ASV-Trebur 1933
ASV-Trebur 1933 

Unsere Vereinsgewässer

Der Oberwiesensee

Ein Tolles Bild von Dennis Möbus > http://d-photography.org/main/ < (Oberwiesensee)

 

Der Oberwiesensee ist ca. 700 m lang, ca. 380 m breit, zwischen 1m und 12 m tief und ungefähr 11 ha groß. Der Fischbesatz des Oberwiesensees besteht seit Jahrzehnten aus Rotaugen, Brassen, Schleien, Forellen, Saiblingen, Aale, Barsche, Karpfen, Zander, Hechte, und durch jahrelangen Mischbesatz gibt es auch große Rapfen von und leider auch Waller. Gastkarten für den Oberwiesensee werden nur ausgegeben, wenn ein aktives erwachsenes Vereinsmitglied dabei ist. Wir verfügen über 54 Angelplätze. Jugendliche von 10 bis 12 Jahren dürfen in Begleitung eines Erwachsenen mit einer Handangel von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang angeln. Ab dem 16. Lebensjahr benötigt man einen Jahresfischereischein, hierfür werden extra vom Land Hessen Lehrgänge abgehalten.

Der Nordteil (Nordsee)

Der Nordteil gehört seit 1996 zum ASV Gewässer, etwas kleiner aber keineswegs Unattraktiver. Der Fischbesatz ist derselbe wie im Oberwiesensee.
Der See ist zwischen 1 m und 10 m tief , dort gibt es 15 Angelplätze. 
Gastkarten (nur Tageskarten / 20 Euro pro Person) werden nur unter Vorlage eines gültigen Jahresfischereischeines ausgegeben. Das Nachtangeln für Gastangler ist untersagt.

Hier könnt Ihr einen kleinen Eindruck von unseren zwei Vereinsgewässer erhalten.

Teilstrecke Schwarzbach

Die immer noch bestehende Pacht des Fischrechtes am Schwarzbach erwies sich als richtig, denn heute ist der Schwarzbach wieder ein interessantes Fischgewässer.